mockup_bg mockup_bg mobile

Blog

Gutschein-Marketing mit Signalize

Gutschein-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des Marketing-Mixes im B2C-Commerce. Kein Wunder, dass Produktvergünstigungen mittels Versand von Vouchern über Web Push Notifications effizient und beliebt sind. Mit diesen Tipps und Tricks zum Einsatz von Gutschein-Codes in Notifications sorgen Sie für maximale Resonanz bei Ihren Empfängern.   Gutschein-Marketing mit Plan Geht man mit Gutscheinen zu inflationär um, läuft man Gefahr, dass sie ihren Reiz verlieren, Kunden zu Schnäppchenjägern erzogen werden und Sie unnötig Marge einbüßen. Wie mit vielen anderen Dingen auch, so kommt es bei der Nutzung von Gutscheinen auf die richtige Dosierung und Vorgehensweise an. Und hierzu zählt, sich vorab über die grundsätzlichen Ziele Gedanken zu machen: Opt-Ins gewinnen Gutscheine haben sich für die Steigerung von Newsletter-Verteilern bewährt. Sie können natürlich ebenso einen zusätzlichen Anreiz für den Besucher bieten, seine Einwilligung zum Empfang von Web Push-Benachrichtigungen zu erteilen. Neukunden gewinnen Gutscheine können gezielt für die Neukundengewinnung eingesetzt werden. Ein Rabatt kann dafür sorgen, dass bisher noch unsichere Interessenten sich für einen Kauf entscheiden. Konversionen retten Genauso wie Gutscheine helfen können, Besucher erstmals zum Kauf zu bewegen, so sind sie auch ein probates Mittel, um weitere Käufe anzuregen und speziell auf stehengelassene Warenkörbe, Abbrüche nach intensiverer Recherche oder gar Ausstieg im Checkout zu reagieren. Wertvolle Kunden binden Sie können Bestandskunden mit Gutscheinen belohnen und ihnen Wertschätzung entgegenbringen. Das erhöht die Bindung. Gutscheine können auch unmittelbar nach einem Kauf eingesetzt werden, um einen neuen Kauf anzuregen. Kunden zurückgewinnen Häufig viel einfacher als neue Kunden zu akquirieren, ist es, ehemalige beziehungsweise inaktive Kunden zu reaktivieren. Auch hierbei schadet ein kleiner zusätzlicher Anreiz selten. Schnäppchenjäger gezielt ansprechen Manche Kunden reagieren stärker auf Preisnachlässe als andere. Wenn in ihrem Besucherprofil der Navigationsbereich „Sale“ weit oben auftaucht, ist dies ein deutliches Anzeichen für Schnäppchen-Affinität. Ebenso kann über das E-Commerce-Tracking mitgegeben werden, ob Artikel preisreduziert sind. Auch dann kann nach der Präferenz dieser Produkteigenschaft im Besucherprofil segmentiert werden. Ein Gutscheincode der bleibt Verschickt man Benachrichtigungen mit Gutschein-Codes besteht die Herausforderung darin, dass ja die Benachrichtigung verschwindet, sobald Empfänger darauf klicken. Somit verschwindet auch der darin angezeigte Code auf Nimmerwiedersehen. Hat der Kunde sich den Code nicht gemerkt, dürfte ihn dies frustrieren und der erwünschte Effekt des Gutscheins sich eher nachteilig auswirken. Was tun? Ganz einfach: die Benachrichtigung mit einer passenden Smart Messaging-Kampagne im etracker Optimiser verbinden. Darüber wird Besuchern, die auf die Website über eine entsprechende Gutschein-Notification gelangen, eine Sticky bzw. Message Bar am oberen Bildschirmrand mit dem dazugehörigen Code eingeblendet. Nun kann der Kunde fröhlich einkaufen und an der passenden Stelle im Checkout-Prozess den Code übertragen. So geht´s im etracker Optimiser 1.) Neues Projekt erstellen -> Smart Message erstellen 2.) Auslöser „Always On“ auswählen 3.) Message Bar oder Slider wählen 4.) URL angeben und Smart Message gestalten mit passendem Text, Schriftart, Farben usw. 5.) Segment definieren über Bedingung „Einstiegs-URL enthält Zeichenkette“ und den bei der Anlage der Notification eingetragenen Kampagnennamen mit dem dazugehörigen Parameter: etcc_cmp=[Kampagnenname der Notification] Bei einem Slider kann der Kunde die Anzeige des Codes durch Klick auf die Lasche ein- und ausfahren: Jetzt kostenlos mit Signalize Free ins Web Push Marketing einsteigen!

border