mockup_bg circles_bg

Alles was du über Notification Marketing wissen solltest

Keine Sorge vor dem Verlust von Empfängern

Wer hat das nicht: Sorge bei einem Anbieter-Wechsel seine bisher gewonnenen Empfänger zu verlieren? Schließlich bilden sie das Fundament eines erfolgreichen Push Marketings.

Doch diese Sorge ich völlig unberechtigt, denn bei einem Wechsel zu Signalize können alle Empfänger mitgenommen werden. Einzige Voraussetzung: Diese wurden auf der eigenen Domain über einen Service Worker gesammelt.

Wie eine Mitnahme funktioniert? Empfänger können im Rahmen einer Migration von Signalize übernommen werden oder – sofern der alte Anbieter dies ermöglicht – per einmaligen Import der Empfänger-Liste.

Migration der Empfänger

Nachdem der Code und der Service Worker des alten Web Push-Anbieters aus- und der Signalize Code und Signalize Service Worker auf der Website eingebaut sind, muss nur noch das Opt-In eingerichtet und aktiviert werden, damit Signalize bestehende Web Push-Empfänger automatisch übernimmt.

Nun erhalten Abonnenten Benachrichtigungen von Signalize, sobald sie die Website besuchen. Denn dann wird der vorherige Service Worker aus dem Browser des Abonnenten entfernt und durch den Signalize Service Worker ersetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt können Subscriber weiter Benachrichtigungen über den alten Anbieter erhalten. Somit werden auch keine Nachrichten doppelt an einen Empfänger gesendet.

Den Abonnenten wird keine erneute Einladung oder ein Anmelde-Dialog angezeigt. Jedoch sollte in der Migrationsphase auf eine automatisierte Willkommens-Nachricht verzichtet werden, denn diese würden auch migrierte Abonnenten erhalten, was zu Irritationen führen könnte.

Die Migration findet automatisch über einen gewissen Zeitraum statt, der von der Besuchsfrequenz auf der Website abhängt.

Import von Empfänger-Listen

Einige Web Push-Lösungen erlauben den Export von Empfänger-Listen im CSV-Format mit den dazugehörigen Schlüsseln (userPublicKey, userAuth, VAPID public key, VAPID private key). Dies hat zum Vorteil, dass alle bisherigen Empfänger „auf einen Rutsch“ migriert werden können. Aufgrund der nicht standardisierten Exportlisten wird hierzu die kostenpflichtige Unterstützung des Signalize Customer Service benötigt.

Welche Lösung auch gewählt wird, die Sorge um den Verlust der Empfängern können wir nehmen, so dass einem Wechsel zu Signalize nichts im Wege steht.

 

 

border