mockup_bgcircles_bg

Alles was du über Notification Marketing wissen solltest

Push-Nachrichten in der Kampagnenplanung

Du hast das Signalize Opt-In eingerichtet, bereits erste Abonnenten gesammelt und diesen auch gleich mit dem automatischen Versand eine Willkommensnachricht geschickt? Dann hast du zunächst alles richtig gemacht!

Nun ist es wichtig, deine Kunden und Interessenten kontinuierlich mit passenden Push-Nachrichten zu versorgen und dabei die richtigen Zeitpunkte zu treffen. Wie das geht? Das zeigen wir dir hier.

Betrachte als erstes euren Kampagnen-Plan: Welche Marketing-Maßnahmen sind geplant? Welche Zielgruppen stehen dabei im Focus? Denn alle Kampagnen, die im Rahmen von Kundenbindung (CRM) anstehen, eignen sich auch für Push-Kampagnen und können durch Notifications ergänzt oder untermauert werden.

Unabhängig davon solltest du für eine Regelmäßigkeit bzw. ausreichende Frequenz beim Versand sorgen. Allgemein ist ein Rhythmus von einmal wöchentlich empfehlenswert.

Welche Wochentage und welche Uhrzeit für den Versand geeignet sind, hängt von deinen Produkten und deiner Kundenstruktur ab. Nutze hier einfach die Daten deiner Web-Analyse, die dir sagen, wann ideale Zeitpunkte zum Versenden für dich sind.

Push-Kampagnen ergänzen aber nicht nur übergeordnete Kampagnen, sondern sollten ein fester und eigenständiger Bestandteil deines Marketing-Mixes sein. Anlässe für den Versand von Notifications gibt es genug; es müssen und sollten auch nicht immer nur Angebote oder neue Produkte sein, die geteasert werden:

  • Frage den Customer Services, was eure Kunden für Fragen haben. Diese kannst du aufgreifen und über Push-Nachrichten beantworten.
  • Mach auf Whitepaper, Dokumentationen oder Tutorials auf deiner Website aufmerksam.
  • Auch aktuelle Studien oder Forschungen aus deinem Umfeld können für Kunden interessant sein und du kannst via Push-Kanäle darauf hinweisen.
  • Aktuelle Themen, die dein Produkt oder deine Dienstleistung betreffen, sind immer eine Push-Nachricht wert.
  • Lass die Kunden mal hinter die Kulissen schauen und stelle Gesichter und Geschichten aus dem Unternehmen vor.

Aber es gibt noch weitere Quellen:

  • Hol dir Inspirationen von einem Content Kalender
  • Welche Inhalte/Themen sind für deine Zielgruppe generell relevant (Lifestyle, Musik etc.)? Warum nicht mal dazu eine Nachricht bringen?

Mit diesen Tipps sollte es einfach sein, einen Plan für mindestens die kommenden drei Monate zu machen. Lege eine Liste an, in der Datum, Uhrzeit und Inhalt für den Versand festgehalten sind. Plane in deinem Kalender Termine für die Erstellung ein. Du kannst sogar Push-Nachrichten „auf Vorrat“ anlegen. Signalize übernimmt dann den Versand zum geplanten Zeitpunkt für dich.

Und nicht vergessen: Signalize misst den Erfolg deiner Push-Nachrichten automatisch. Mit Hilfe dieser KPIs kannst du beurteilen, wie erfolgreich die jeweilige Nachricht war: Opt-In Rate, View & Delivery Rate, Click-through Rate und Conversion Rate. Schau dir dazu einfach die entsprechenden Reports an. Stellst du fest, dass deine Push-Nachrichten nur geringe Wirkung entfalten, solltest du die Inhalte, die Ansprache oder Bilder nachjustieren – wie bei jedem anderen Kampagnen-Management auch. Dann stellt sich der Erfolg bestimmt schnell ein.

Und nun: Viel Spaß beim Signalizen!

border